Mavic Ksyrium Pro Carbon SL Tubular

Alle Artikel von Mavic anzeigen
    Genauere Informationen zu den im Lieferumfang enthaltenen Artikeln können Sie im linken Menu finden.
  • Ksyrium Pro Carbon SL T
    Endurance Rennrad Laufräder

    Der König der Bergetappen in ultraleichter Schlauchreifen-Version.
    Gewicht 1190 Gramm (Satz - ohne Reifen)

    Top-Features

    Beschleunigt und klettert noch schneller.
    Nur 1190 g / Paar.
    Unsere leichteste Carbon-Felge (nur 320 g!).
    Instant Drive 360-Nabe (hinten) für schnellen Kraftschluss und geschmeidige Abroll-Effizienz.

    Geschmeidige Performance auf Profi-Niveau.
    Breite Felge für optimierte Reifen-Integration.
    25 mm hohes Felgenprofil dämpft Vibrationen von der Strasse.

    Zuverlässige Brems-Performance.
    Überarbeitete iTgMAX-Bremsflanken für kürzere Bremswege bei Trockenheit und Nässe.

    Diese Schlauchreifen-Version ist mit 1190 g schlichtweg das leichteste aller Ksyrium-Laufräder – und darum das beste Laufrad für den Kampf gegen die Schwerkraft, also auf langen Kletter-Etappen.
    Unsere leichteste Felge aller Zeiten wurde mithilfe einer bahnbrechenden FEM-Simulations-Software entwickelt. Trotz 23 mm Breite wiegt sie nur 320 g – das ergibt geringere Trägheit, also schnellere Antritte und besseres Handling auf kurvenreichen Abfahrten und bei heftigen Bremsmanövern.
    Zu den extrem leichten Felgen passen unsere doppel-dickend Edelstahl-Speichen und die leichtesten Naben, die Mavic jemals gebaut hat. Doch beim besten Laufrad für Bergetappen kommt es auf mehr als ”nur” Leichtgewicht an. Dank 24 Speichen und Isopulse-Einspeichung hinten ergeben sich eine gleichmässigere Speichenspannung und höhere Stabilität – darum bietet das Ksyrium Pro Carbon SL T viel Seitensteifigkeit bei dennoch bestmöglicher vertikaler Nachgiebigkeit, um auf langen Etappen mehr Fahrkomfort und auf schlechterem Strassenbelag mehr Traktion zu bieten.
    Das Ksyrium Pro Carbon SL T besticht zudem über die klassenbeste Brems-Performance. Das garantiert unsere exklusive iTgMAX-Technologie, dank spezieller Wärmebearbeitung und Oberflächenbehandlung ist der Bremsweg bei Nässe um 50% kürzer als beim nächstbesten Wettbewerber.

    Spezifikation

    Kompatibilität
    • Hinterachse: Nur Schnellspanner
    • Vorderachse Nur Schnellspanner
    • Freilauf: Shimano/Sram, umrüstbar auf Campagnolo und XD-R mit optionalem Freilaufkörper


    Kompatible Achs-Adapter und Freilaufkörper
    • ID360 Shimano / Sram Freilaufkörper (V3440101 Lieferung auf dem Rad)
    • ID360 XD Freilaufkörper (V2580101)
    • ID360 Campagnolo Freilaufkörper (V3440101)
    • ID360 Shimano / Sram Light Freilaufkörper (V3850101)


    Gewicht
    • Satz ohne Reifen: 1190 Gramm
    • Vorderrad ohne Reifen: 515 Gramm
    • Hinterrad ohne Reifen: 675 Gramm


    Naben
    • Vordere Lager: Abgedichtete Patronenlager (QRM+)
    • Hintere Lager: Abgedichtete Patronenlager (QRM Auto)
    • Freilauf: Sofortantrieb 360
    • Gehäuse vorne und hinten: Aluminium
    • Achsmaterial: Aluminium


    Einsatzbereich
    • Max. Druck: mit 23mm Reifen 8,7 bar 125 psi, mit 25/28mm Reifen 7,7 bar - 110 psi
    • Empfohlene Reifengrößen: 23 bis 32 mm
    • Für eine längere Lebensdauer des Rades empfiehlt Mavic, dass das von den Rädern getragene Gesamtgewicht 120 kg nicht übersteigt.
    • ASTM CATEGORY 2 : Straße und Gelände mit Sprüngen unter 15cm


    Felgen
    • Material: 3K Carbonfasern
    • Höhe: 25mm
    • Bremsfläche: Carbon mit iTgMAX-Technologie
    • ETRTO Größe: 28" röhrenförmig
    • Reifen: Schlauchreifen
    • Ventillochdurchmesser: 6,5 mm


    Speichen
    • Form: Gerader Zug, aero
    • vorne 18, hinten 24
    • Nippel: Aluminium, ABS
    • Material: Stahl
    • Einspeichung: vorne radial, hinten Isopulse
  • Produkt bewerten

    •  
    • Es ist leider noch kein Erfahrungsbericht vorhanden. Seien Sie der erste und teilen Ihre Erfahrungen mit tausenden anderen Bikern!
  • Kunden, die dieses Produkt betrachtet haben, haben auch folgende Produkte angesehen:
Kostenloser Versand ab 80€
Großer Warenbestand im High-End Bereich
Sie befinden sich hier: