Pitlock Set 19 (Steckachse) Stevens schwarz

Alle Artikel von Pitlock anzeigen
  • Die Fahrraddiebe brauchen keine Tricks, um bei den hochwertigen Fahrrädern die Schnellspanner zu lösen. Diese Räder haben meistens einen Schnellspannhebel und lassen sich ohne Sicherung leicht öffnen. Der Fahrradteile Diebstahl geht meist sehr schnell vonstatten. Kehrt der Fahrradeigentümer schließlich an den Ort zurück, an dem er sein Rad angeschlossen hatte, findet er meist einen Rahmen ohne Sattel oder ein reifenloses Rad vor, nicht selten auch ein aufgebrochenes Fahrradschloss. Doch auch gestohlene Scheinwerfer oder Scheibenbremsen sind keine Seltenheit. Weder ohne Gabel, noch ohne Reifen oder Sattel lässt sich unser Fahrrad benutzen. Um der auf einen Diebstahl folgenden Frustration, der Wut und dem großen Ärger über den Schaden zu entgehen, lohnt es sich, sein Fahrrad entsprechend zu sichern. Sicherheit bedeutet allerdings mehr als lediglich ein gutes Schloss zu verwenden.
    Um Dieben zuvor zu kommen und ihnen das Lösen der Schnellspanner und Abschrauben der Fahrradteile deutlich zu erschweren, hat Pitlock ein System von Fahrradachsen entwickelt, das die einzelnen Fahrradkomponenten durch präzisionsgefräste Teilverschlüsse aus Edelstahl sichert.

    • Inhalt: 1 schwarze Pitlock –Steckachsensicherung 15mm , 1 Einsteckbuchse, 1 PIT-Schlüssel und eine Codekarte
    • Die Pitlock-Steckachsensicherungen sind aus hochwertigem Aluminium und rostfreiem Edelstahl
    • Steckachse passend für Stevens K1 Superlite Starrgabeln (Standardausstattung bei Stevens Superflight, Courier Luxe, P18 und 8x Lite Tour Modelljahr 2016/2017)
    • Nicht kompatibel mit anderen Gabeln!
  • Produkt bewerten

    •  
    • Es ist leider noch kein Erfahrungsbericht vorhanden. Seien Sie der erste und teilen Ihre Erfahrungen mit tausenden anderen Bikern!
  • EAN/UPC
    Hersteller Nummer:P190000
    EAN:4260377562136
  • Kunden, die dieses Produkt betrachtet haben, haben auch folgende Produkte angesehen:
Kostenloser Versand ab 80€
Großer Warenbestand im High-End Bereich
Sie befinden sich hier: